Kaisersaal


KaisersaalDass im Coffe Baum nicht nur eingehend philosophiert, sondern auch kräftig getrunken wurde, beweist der nach einem Leipziger Bürger benannte Kaisersaal. Der gewisse Herr Kaiser soll hier um 1900 sein gesamtes Vermögen vertrunken haben. In dem separat gelegenen Kaisersaal tagte von 1923 bis 1933 der Literaten- und Künstlerstammtisch „Die Eierkiste“ und in der Zeit von 1933 bis 1945 der Stammtisch „Hau Ruck“. Heute bietet er – mit zünftigen Holzbänken ausgestattet – Platz für gemütliche Runden von bis zu 15 Personen.